Bluetooth Tastatur

Bluetooth Tastatur

Bluetooth Tastaturen sind von den Schreibtischen an denen ein PC oder Notebook steht, kaum noch weg zu denken. Ein wichtiges Zubehör für den modernen Schreibtisch. Um nervigen Kabelsalat zu verhindern, sendet eine Bluetooth-Tastatur (meist mit Maus) die Signale dratlos an den Empfänger des Computers, Notebooks oder iPads. Aber auch für Smartphones kann solch eine Tastatur interessant sein, wenn Sie hier viele Texte drauf schreiben wollen.

Bluetooth Tastatur – die Auswahl ist groß

Sollte ein PC nicht über den Bluetooth Standard verfügen, kann dieses Manko gut mit einem der kleinen (fast immer im Lieferumfang enthaltenen) Empfänger nachgerüstet werden. Diese werden in einen USB-Port des Rechners gesteckt. Die Bluetooth Empfänger für die Tastatur (und Maus) von Logitech sind zum Beispiel winzig klein. Kaufen Sie ein Set aus Tastatur und Maus, kommen Sie gut mit einem Empfänger als Zubehör aus. Viele Aktuelle Notebooks und Computer – Apple iPad, Apple iPhone und Android Smartphones oder Windows Tablets sowieso – verfügen schon von Haus aus über einen integrierten Bluetooth Empfänger. Ein Mac ist gar nicht ohne Bluetooth Modul erhältlich.

Die Auswahl an Bluetooth Keyboards ist mitlerweile sehr groß. Hersteller wie Logitech, haben diverse unterschiedliche Baureihen mit den verschiedensten Tasten auf dem Markt. Da kann die Auswahl schwer fallen. Welche Modelle es gibt und wo ihre Vor- und Nachteile liegen, wird Ihnen hier näher gebracht. Worauf es beim Kauf ankommt und welches Keyboard mit Ihrem Betriebssystem oder Endgerät kompatibel ist, erfahren Sie hier. So ist zum Beispiel nicht jede Bluetooth-Tastatur kompatibel mit einem iPad Keyboard. Android Geräte sind da in der Regel nicht so wählerisch. Das Keyboard bei einem Apple iPad oder anderem Tablet fällt vielen Menschen schwer. Vor Allem, wenn man auf einem iPad einen längeren Artikel verfassen möchte, ist das Keyboard auf dem Display nicht gut zu gebrauchen. So ist für ein iPad oder anderes Tablet solche Tastaturen besonders interessant. Hier ist ein externes Keyboard äußerst angenehm. Denn echte Tasten sind halt doch besser zum Tippen.

Da die Anordnung der Tasten bei einer Notebook Tastatur in der Regel nicht ergonomisch sind, kann ein entsprechendes wireless Model mit Bluetooth zu der Gesundheit der Handgelenke beitragen. Durch ein neues Update des iOS für den Apple TV kann sogar hier das komplette Menü mit Hilfe einer Bluetooth Tastatur gesteuert werden. Gerade für die Suchmaske der einzelnen Apps des Apple TV ist die Tastatur deutlich komfortabler, als die Eingabe über die mitgelieferte Fernbedienung (Apple Remote). Für Apple Fans sind sicher die Mac Keyboards äußerst interessant. Diese sind mit iPad, Mac Book aber auch AppleTV und allem weiteren Apple Produkten der aktuellen Generation kompatibel. Ob es doch eher ein Logitech Keyboard sein soll entscheiden Sie.

Reichweite einer wireless Bluetooth Tastatur

Die Reichweite solcher Tastaturen beschränkt sich auf ca. 5-10 Meter. Wobei viel mehr für solch eine Tastatur auch nicht nötig ist, denn bewegt man sich weiter weg vom Bildschrim, TV oder Display erkennt man auf diesem in der Regel auch nicht mehr viel. Eine USB Tastatur kann da trotzdem nicht mit halten. Anders ist es natürlich, wenn man die Bildausgabe über einen Beamer steuert. So sollte man sich schon in einem nicht größeren Umkreis als 10 Meter von dem Empfänger bewegen.
Anders ist es bei dem aktuellen Standard Bluetooth 4.0. Dieser wurde Ende 2009 verabschiedet und macht eine Reichweite von bis zu 100 Metern möglich. Neben diesem Vorteil wurde der Protokollstabel Low Energy verfügbar, wodurch der Energieverbrauch noch mal erheblich gesenkt werden konnte. Ansonsten wurde mit diesem Standard die Geschwindigkeit bis zur ersten Verbindung noch mal erhöht.

Keine extra Software nötig

In der Regel können Sie die Bluetooth Tastatur (sowie Maus) ohne das zusätzliche installieren von Software mit dem Endgerät verbinden. Notebooks sind teilweise mit besonderen Schaltern und Knöpfen ausgestattet. Um diese ebenfalls ansteuern zu können, sollten Sie bereits beim Kauf der Tastatur darauf achten, dass genügend Schalter vorhanden sind. In dem Fall ist möglicherweise die zusätzliche Installation eines Treibers nötig. Die Standardfunktionalitäten, die die Verbindung, sowie die Funktionalität des eventuell nötigen Empfängers nötig sind, werden automatisch beim Anstecken des Empfängers in den USB Port des Rechners installiert. IPad und iPhone erkennen dieses Keyboard in der Regel auch automatisch – gleiches gilt für Android und Windows Tablets und Smartphone. Es ist also nicht zwangsläufig ein CD/DVD Laufwerk für die Installation nötig. Denn Netbooks oder Mac Book Air zum Beispiel verfügen oftmals gar nicht mehr über solch ein optisches Laufwerk. Alle nötigen Treiber, die über eine CD installiert werden müssten, können immer von der Herstellerseite heruntergeladen werden.

Dieser Artikel und weitere Artikel, die auf dieser Seite erscheinen werden, befassen sich künftig mit aktuellen Modellen aus dem Jahr 2013. Welche Produkte es gibt, gerade von Logitech, aber auch von anderen Herstellern wie Samsung, sowie Design Tastaturen, Mini Tastaturen. Alle wireless Keyboards, die es momentan auf dem Markt gibt. Zudem sollen hier künftig Produkte getestet werden. So können Sie den Test zu jeder Bluetooth Tastatur auf dieser Seite online abrufen. In einigen Jahren wird es kaum noch USB Tastaturen geben. Aktuelle Trends aus 2013 und mobile Produkte der Zukunft.